Der 8.Mai – der Tag der Befreiung

Heute ist der 8. Mai. Das ist ein besonderer Tag. Am 8. Mai 1945 wurde Nazi-Deutschland von der Allierten befreit und der zweite Weltkrieg in Europa war zu Ende. Der Tag wird weltweit gefeiert, in diesem Jahr zum 75. mal.

Was wisst ihr über den 2.Weltkrieg?

Der 2.Weltkrieg begann am 1. September 1939 als Deutschland Polen überfiel. Daraufhin erklärten die meisten europäischen Länder Deutschland und seinen Verbündeten den Krieg. Die Verbündeten Deutschlands waren Italien und später Japan. Der Krieg dauerte bis zum 8.Mai 1945. Also fast sechs Jahre.

Im zweiten Weltkrieg starben insgesamt ungefähr 65 Millionen Menschen!

Eine erschreckende Zahl! Dabei starben mehr Zivilisten, also keine Soldaten, als Soldaten. Die Menschen wurden durch Waffen und Bomben getötet, starben aber auch durch Hunger, Krankheiten, Folter und Misshandlung oder auf der Flucht. Menschen aus allen Nationen und aus allen Religionen!

Allein 6 Millionen jüdische Menschen wurden von den Nazis grausam ermordet.

Ganz Europa war am Ende des Krieges zerstört, Häuser zerbombt, Landschaften zerstört, fast alles war kaputt.

Wir sind der Meinung, dass sich so etwas nie wiederholen soll!

Ich habe als Kind noch viele Geschichten von meinen Großeltern und meiner Uroma gehört, wie schrecklich das war, wieviel Angst man hatte, wie schwierig alles war. Nochmal: Was wisst ihr vom 2.Weltkrieg?

Ich habe eine richtig gute Serie für Kinder zu diesem Thema gefunden. Ich hab mir selbst schon 2 Folgen angesehen und finde es richtig gut. Erzählt wird der Krieg aus der Sichtweise von Kindern. Von Kindern in verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichen Religionen.

Ihr könnt euch die Serie ‚Der Krieg und ich“ hier anschauen:

https://www.kindernetz.de/derkriegundich/folgen/-/id=481184/1pq0bbn/index.html

Hier findet ihr auch Berichte von Menschen , die den Krieg noch miterlebt haben. Ich werde euch später ein Interview mit meiner Nachbarin und Freundin Gisela hier posten. Gisela ist mittlerweile 82 Jahre alt und war am Ende des 2. Weltkriegs 7 Jahre alt.

Habt ihr mal mit jemandem gesprochen, der einen Krieg erleben musste?

Die Menschen, die den zweiten Welkrieg miterlebt haben, sind mittlerweile sehr alt oder schon gestorben. Leider gab und gibt es nach 1945 immer noch Kriege bei denen viele Menschen sterben. Auch im Moment gerade ist Krieg. Und gerade jetzt im Moment sterben Menschen, sind Menschen auf der Flucht vor Krieg.

In Syrien tobt ein schlimmer Krieg, in Libyen , im Jemen und auch im Kongo oder Palästina zum Beispiel. Oft müssen in diesen Kriegen auch Kinder kämpfen und sterben. Wenn ihr euch interessiert, was auf diesem Planeten außer Corona los ist, könnt ihr euch hier informieren:

https://www.frieden-fragen.de/entdecken/aktuelle-kriege.html

Hier könnt ihr auch Fragen stellen und herausfinden, was man dagegen machen kann.

Ich finde, das sollte man gerade im Moment nicht vergessen. Corona ist eine Krankheit, die sehr gefährlich werden kann. Aber gerade jetzt sitzen Kinder wie ihr z.B. in Griechenland, weil sie und ihre Eltern auf der Flucht sind. Auf der Flucht vor Morden, Bomben, Hunger, Krankheiten. Sie wissen nicht wie es weitergeht und haben noch Angst vor dem Corona-Virus.

Diese Menschen sollten wir gerade jetzt, trotz unserer eigenen Probleme und Ängste nicht vergessen!

Erstmal sollte man um die Vergangenheit wissen, um aus Fehlern lernen zu können.

„Wer die Zukunft gestalten will, der sollte die Geschichte kennen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.